Der Trommelkreis ist für…

Frauen, die zusammen in ihre Schöpferinnenkraft gehen.
In ihre Wildheit. In ihre Urkraft.
Dann wird es laut sein, du wirst tanzen wenn du dich danach fühlst.
Schreien, singen…
Alles was in diesem Moment stimmt für dich um ganz und gar deine Energie auszudrücken.

Frauen, die zusammen in ihre Zartheit gehen. In das Weiche.
Dann wird es leise und sanft sein. In diesem Kreis darfst du dich frei fühlen.
Darfst deinen Gefühlen folgen und Ausdruck geben
und dafür auch jederzeit den Kreis verlassen
und zurück kommen wenn du dich danach fühlst.
Die Frauen, die weiter trommeln wenn du den Kreis verlässt,
werden den Raum halten für dich.
Und die Trommeln werden dir Boden geben.

Frauen, die ihr Frau-sein feiern.
Du bist herzlich dazu eingeladen, dich zu schmücken
und deine schönsten Tücher und Kleider zu tragen
wenn du Lust hast. Dich selber zu feiern.
Das was du in dir spürst und gerne mehr zeigen möchtest.
Und wenn du dich danach fühlst, dich in Trainerhose und Schlabberpulli zu feiern,
ist das auch wunderbar!
Hauptsache, du fühlst dich so richtig wohl!

In diesem Kreis werden wir achtsam sein, wir werden aufeinander hören.
In diesem Kreis werden wir in Verbundenheit spielen.
So geben wir einander das schöne Gefühl von
gesehen und gehört werden.
Damit das möglich ist, bitte ich dich, eine Trommel zu bringen,
auf der du auch laut spielen kannst.
Denn es soll manchmal so richtig laut werden dürfen!

In diesem Kreis werden wir in unsere Kraft gehen. Diese Kraft soll pur sein.
Wie frische Morgenluft. Wie klares Wasser.
Darum wird niemand von uns vor dem Trommelkreis
bewusstseinsverändernde Substanzen zu sich nehmen.
Ich will dein pures Ich!

In diesem Kreis werde ich nicht unterrichten.
Du wirst von mir keine Rhythmen lernen.
Wir werden so spielen, dass auch Frauen mitspielen können,
die zum ersten Mal trommeln.
Achte dich mal auf die Basstrommel von einem Schlagzeug.
Die spielt ganz oft sehr simpel…
Oder du weisst sicher, wie Schaman*innen trommeln.
Auch sie spielen ganz einfach. Das reicht völlig!
Es ist sogar wichtig, dass manche so spielen.
Denn sie legen den Boden.
Die, die schon länger trommeln, sind herzlich dazu eingeladen,
dazu ihre Lieblingsrhythmen zu spielen.

Ich freue mich auf dich!